HKI Online

Der HKI Industrieverband Haus-, Heiz und Küchentechnik e.V. vertritt die Interessen zweier Branchen. Zum einen sind dies die Hersteller von Großkücheneinrichtungen, zum anderen die häuslicher Heiz- und Kochgeräte.

Zurzeit vertrauen rund 230 Mitglieder den Leistungen des Verbandes. Deren etwa 65 Tausend Mitarbeiter erwirtschaften jährlich gut 12,4 Milliarden Euro Umsatz. 

Beide Herstellergruppen sind in separaten Fachverbänden organisiert. Und diese sind wiederum in gerätespezifische Fachabteilungen untergliedert.

Weitere Informationen zum Fachverband Großkücheneinrichtungen finden Sie hier.

Zum Fachverband Heiz- und Kochgeräte geht es hier entlang.

Der HKI bietet alle Serviceleistungen, die andere Industrieverbände auch erbringen, Statistik, Interessenvertretung (national, auf europäischer und teils gar außereuropäischer Ebene), Messepolitik und dergleichen. Der Schwerpunkt ist jedoch etwas technischer als bei anderen Verbänden.

Denn wir sind auch Träger eines externen Normenausschusses des DIN – Deutsches Institut für Normung e. V. Somit haben wir, unter Wahrung aller Anforderungen denen ein DIN-Standard genügen muss, relativ weitreichenden Einfluss auf die einschlägigen Normen und deren Entstehungsprozess. Den Grund, warum Normen im HKI einen so hohen Stellenwert genießen, finden Sie hier im Themenportal.  

Des Weiteren ist eine unserer zentralen Tätigkeiten das Monitoring der relevanten Regulierungsanforderungen, die an die vom HKI vertretenen Produkte gestellt werden. Das Team der Geschäftsstelle beobachtet und, wo sinnvoll und möglich, beeinflusst die Gesetzgebungsverfahren in Berlin und Brüssel im Sinne seiner Mitglieder. Dadurch ist der Verband in der Lage seine Unternehmen immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Unternehmen die dies alleine tun, müssen Kosten in Kauf nehmen, die den Mitgliedsbeitrag um ein Vielfaches überschreiten.      

Eine Übersicht warum Ihr Unternehmen Mitglied im HKI werden sollte finden Sie übrigens hier.